Nutzungsbedingungen

Die BestFit App ist kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung und die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung. Wenn Sie an Schmerzen leiden und sich nicht in ärztlicher Behandlung befinden, empfehlen wir, unabhängig von der Therapie mit BestFit, die ärztliche Abklärung.

Sie dürfen die App insbesondere nicht ohne ärztliche Absprache nutzen, wenn Sie mindestens eine der folgenden Fragen mit Ja beantworten würden:

  • Liegt bei Ihnen ein medizinisch behandlungsbedürftiger Bandscheibenvorfall vor?
  • Bestehen Ihre Schmerzen seit einem Unfall und sind ärztlich noch nicht abgeklärt worden?
  • Besteht bei Ihnen der Verdacht auf eine verminderte Knochendichte (Osteoporose)?
  • Ist bei Ihnen ein Tumorleiden bekannt oder leiden Sie in letzter Zeit an Gewichtsverlust, nächtlichen Schweißausbrüchen, Appetitlosigkeit oder rascher Ermüdbarkeit?
  • Hatten Sie in der letzten Zeit Fieber oder Schüttelfrost?
  • Haben Sie in den letzten Monaten an einer bakteriellen Entzündung gelitten?
  • Haben Sie bereits eine Injektionsbehandlung im Bereich der Wirbelsäule, Schultern, Ellenbogen, Handgelenke, Hüfte, Knie und/ oder Sprunggelenke erhalten?
  • Haben Sie begleitend zu Ihren Rückenschmerzen einen Verlust von Gefühl oder Bewegung in einem Ihrer Beine bemerkt?
  • Haben Sie Probleme Stuhl, Harn oder Winde zu halten oder Gefühlsstörungen im Intimbereich?
  • Geraten Sie beim Treppensteigen schon nach weniger als zwei Stockwerken außer Atem?
  • Ist bei Ihnen eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems bekannt, die gegen körperliche Übungen spricht oder die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt?
  • Sie dürfen die körperlichen Übungen nur durchführen, wenn nach ärztlicher Abklärung der Durchführung von Bewegungsübungen keine ärztlichen Bedenken entgegenstehen. Vor allem sind die Übungen im Falle einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes umgehend zu beenden und die Verschlechterung ärztlich abzuklären.